Sektionen
Sie sind hier: Startseite .:. REA .:. Best Practice in der Regionalentwicklung

Best Practise in der Regionalentwicklung

Best Practice und internationale Zusammenarbeit

Austausch von Know-how und Erfahrungen in der ländlichen Entwicklung

Das Regionalmanagement stellt Programme für Besuchergruppen aus anderen Regionen zusammen und moderiert die Begegnung und Diskussion mit regionalen Akteuren. Einen Schwerpunkt bildet dabei der Austausch von Know-how und Erfahrungen im Kontext ländliche Entwicklung und LEADER mit den neuen Mitgliedstaaten und mit Kandidatenländern. Ein reger Austausch besteht weiters mit LEADER-Regionen aus Finnland und Deutschland. Die gemeinsame Projektarbeit konzentriert sich im Wesentlichen auf die bayerischen LEADER-Vereine im Allgäu. Zahlreiche Delegationen haben bereits das Außerfern besucht. mehr...

Praktikumsplätze im Rahmen der Entwicklungszusammenarbeit - EZA

REA bietet in Zusammenarbeit mit INWENT - Internationale Weiterbildung und Entwicklung gGmbH Praktikumsplätze im Rahmen der Entwicklungszusammenarbeit an. Kollegen aus den Ländern des Südens und des Ostens lernen im Rahmen dieser Praktika die Tätigkeit eines Tiroler Regionalmanagements an der Basis kennen und erhalten einen Einblick in die Führung einer NGO. Voraussetzung für ein für beide Seiten gewinnbringendes Praktikum sind ausreichende Kenntnisse der deutschen Sprache. Im Rahmen des Internationalen Leadership-Trainings "Planung und Management regionaler Entwicklung in Bergregionen" arbeiteten bereits Kollegen aus Nepal und Tadschikistan bei REA. mehr...

Präsentationen und Publikationen

Das Regionalmanagement bietet auch Präsentationen von Best Practice Beispielen der Regionalentwicklung und Vorträge zum Thema Regionalmanagement im Rahmen von Veranstaltungen in anderen Regionen an.

Zudem versucht das Regionalmanagement, den Austausch von Know-How und Erfahrungen über Publikationen weiter voranzutreiben. mehr...

 

Artikelaktionen