Sektionen
Sie sind hier: Startseite .:. Förderungen .:. Projekte .:. LEADER Projekte .:. 2015 Kommunikationsoffensive Pflege im Bezirk Reutte

2015 Kommunikationsoffensive Pflege im Bezirk Reutte

Durch die Kommunikationsoffensive soll erreicht werden, dass die Bevölkerung über die Case und Care Beratung, die rechtliche Ausgangslage sowie die Angebote der mobilen und stationären Pflege im Außerfern sehr gut informiert ist. Wichtig ist, dass ältere Menschen möglichst lange in ihrer gewohnten Umgebung verbleiben können.

Seit dem Sozialen Leitbild Außerfern im Jahr 2006 und der Plattform „Pflegedrehscheibe“  kooperieren die Pflegeeinrichtungen des Bezirks Reutte und die Pflegeschule Reutte eng,  um die Herausforderungen des demografischen Wandels bestmöglich bewältigen zu können. Dabei spielen Sensibilisierung und Aufklärung der Bevölkerung eine zentrale Rolle. Betroffene, pflegende Angehörige sowie junge Nachwuchskräfte für Pflegeberufe müssen ausreichend über bestehende Angebote im Bezirk  informiert werden. Deshalb entschlossen sich die Pflegeeinrichtungen wie auch die Pflegeschule Reutte gemeinsam eine Kommunikationsoffensive zu initiieren.

Durch die Kommunikationsoffensive soll erreicht werden, dass die Bevölkerung über die Case und Care Beratung, die rechtliche Ausgangslage sowie die Angebote der mobilen und stationären Pflege im Außerfern sehr gut informiert ist.  Wichtig ist, dass ältere Menschen möglichst lange in ihrer gewohnten Umgebung verbleiben können.  Außerdem sollen vermehrt junge Menschen über die Ausbildungsmöglichkeiten informiert werden, um dem Fachkräftemangel in diesem Bereich aktiv entgegenzusteuern.

In Form einer TV Serie werden im regionalen Fernsehen RE Eins die rechtliche Situation, die Formen der Beratung und die bestehenden Angebote aller Pflegeeinrichtungen im Bezirk Reutte dargestellt. Die Filme sollen einzeln oder auch als Serie frei zugänglich im Netz oder auf den Websiten der Einrichtungen verfügbar sein.  Zusätzlich wird eine Informationsbroschüre produziert (Layout, Konzeption, Bildmaterial und Druck).
Ergänzend zu diesen Maßnahmen wird die Pflegeschule Reutte eine umfangreiche  Informationskampagne zu Ausbildungen im Pflegebereich umsetzen. Zur Bewerbung der Ausbildungsmöglichkeiten sind Social Media Aktivitäten, eine Online Kampagne sowie die Produktion einer Informationsbroschüre zu den Pflegeberufen geplant.
Die Eigenmittel tragen die einzelnen Einrichtungen nach Aufwand. Die Projektträgerschaft übernimmt der Krankenhausverband des Bezirks Reutte.

Projektträger: Krankenhausverband Bezirk Reutte

Die Gesamtkosten belaufen sich auf € 54.000. Laut Lokaler Entwicklungsstrategie kann ein Fördersatz von 65 % für Sensibilisierungsmaßnahmen plus einem Kooperationsbonus von 10 % aufgrund der Zusammenarbeit und gemeinsamer Finanzierung des Projekts durch  alle Pflegeeinrichtungen im Außerfern.

Am 14.10.2015 beschloss das Projektauswahlgremium die LEADER/CLLD Tauglichkeit.

 

Artikelaktionen